Unser Showroom ist situationsbedingt bis auf weiteres geschlossen. Werkstatt und Fahrzeugübergabe sind eingeschränkt möglich.

Meistermacher

H-D Presseservice

Meistermacher

Harley-Davidson Germany und Harley-Davidson Köln schenken der Handwerkskammer zu Köln drei Motorräder und fünf Motoren.

Key Facts

  • Harley-Davidson verbessert die Ausstattung deutscher Ausbildungsstätten
  • Im Vorjahr wurden 13 Motorräder und 17 Motoren verschenkt
  • Großes Finale der aktuellen Spendenaktion am 31. Januar

 

Viele deutsche Motorradhändler stehen derzeit vor einer Herausforderung

Qualifizierte Fachkräfte sind rar und es mangelt an Nachwuchs. Harley-Davidson Germany und seine Vertragshändler wollten das ändern – durch eine verbesserte Ausstattung der deutschen Aus- und Weiterbildungsstätten für Zweiradmechaniker und -mechatroniker. Hier sind Lehrmittel im Bereich Motorrad leider oft Mangelware und Harleys so gut wie gar nicht vorhanden. Doch keine noch so gute Theorie ist imstande, Praxis und Übung am realen Objekt zu ersetzen. Und wenn es sich bei diesem Objekt gar um eine Harley-Davidson handelt, bringt das die Augen so mancher Azubis und angehender Meister intensiv zum Leuchten.

 

H-D Deutschland verschenkte bislang 13 Harley Motorräder als Schulungsobjekte

Daher verschenkte Harley-Davidson Deutschland gemeinsam mit seinen Händlervertretungen in den vergangenen zwei Jahren 13 Harley Motorräder und 17 sepa­rate Harley Motoren als Schulungsobjekte an Ausbildungsstätten in der ganzen Republik. Berufsbildungszentren, Gewerbeschulen, Berufsschulen und Hand­werkskammern in Berlin, Breisach, Coburg, Duisburg, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Kassel, Leipzig, Mölln, Münster, Straubing und Stuttgart durften sich über derartige Schenkungen freuen. Jetzt startete die deutsche Niederlassung des US-Unternehmens zusammen mit Harley-Davidson Köln zum großen Finale der aktuellen Spendenaktion durch. Am 31. Januar übergaben André Jäger, District Manager von Harley-Davidson Germany, und Daniela Denz, Geschäftsführerin der Kölner Harley-Davidson Vertretung, drei Motorräder an die Handwerkskammer (HWK) zu Köln: eine klassisch gestylte Sportster 883, eine V-Rod mit flüssigkeitsgekühltem Motor und eine 1125R von Harleys sportlicher Tochtermarke Buell. Zusätzlich erhielt die Handwerks­kammer noch fünf Harley-Davidson Motoren: zwei Buell Triebwerke, einen Revolution Motor, einen Big Twin inklusive Getriebe und einen Sportster V2.

„Wir freuen uns riesig über die Schenkung“ [Peter Kautz]

„Wir freuen uns riesig über die Schenkung“, strahlte Peter Kautz, Leiter der Meisterschule für Zweiradmechaniker an der HWK zu Köln, „die Maschinen und Triebwerke werden schnellstmöglich zum Einsatz kommen.“ Gemeinsam mit dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der HWK, Peter Panzer, dem Leiter des Bildungszentrums Butzweilerhof, Ralph Elbert, und Kfz-Bereichsleiter Michael Schuster nahm er seine neuen Schulungsobjekte in der Kölner Händlervertretung in Empfang. „Nicht nur unsere beiden Azubis Gernot Serrer und Onurcan Demirci drücken derzeit die Schulbank an der Handwerkskammer zu Köln“, erläuterte Geschäftsführerin Daniela Denz, „auch insgesamt vier unserer Meister wurden dort ausgebildet. Dazu zählt unsere aktuelle Meisterin Nadja Tillmanns, Landessiegerin ihres Jahrgangs und eine der wenigen Meisterinnen, die im Spezialgebiet Hochvolttechnik zertifiziert sind.“ So fiel dem Kölner Harley-Davidson Team die Entscheidung, der HWK zu Köln auf diese außergewöhnliche Weise zu danken, leicht.

Auch künftig wird alles daran gesetzt, die Aus- und Weiterbildung zu unterstützen

In der deutschen Niederlassung der Harley-Davidson Motor Company in Neu-Isenburg freut man sich schon jetzt auf viele neue Azubis und angehende Meister in den deutschen Händlerbetrieben. „Wir werden auch künftig alles daransetzen, die Aus- und Weiterbildung von Zweiradmechanikern und
-mechatronikern zu unterstützen“, verspricht District Manager André Jäger. „Wer bei Harley-Davidson anfängt, hat Spaß am Job und wird Teil einer großen Familie. Wir sind Überzeugungstäter und arbeiten mit dem Schraubenschlüssel ebenso gut wie mit dem Laptop. Wir fahren zusammen Motorrad, bauen Maschinen individuell um und treffen uns auf Bikerevents. Nicht wenige von uns tragen das Harley Logo unter der Haut.“ Eines dürfte sicher sein: Zur Faszination und Strahlkraft der US-Marke werden die neuen Schulbikes der Handwerkskammer zu Köln zweifellos beitragen.

Dein Team von Harley-Davidson Bielefeld

 

Quelle: H-D-Presseservice, Neu-Isenburg, 31.01.2019

Bildquelle: H-D-Presseservice, 31.01.2019